Was Sie vorher wissen sollten

Was Sie vorher wissen sollten

Es ist das Szenario, das jeden Smartphone-Besitzer in seinen Träumen verfolgt. Sie senden eine SMS oder nehmen Ihr Telefon aus der Tasche, und dann – bumm – macht die Schwerkraft ihr Ding und Ihr Telefon liegt auf dem Boden mit einem Bildschirm voller Spinnennetzrisse. Taps spielt in deinem Kopf. Und was jetzt? Du weißt, dass du dein Handy reparieren lassen musst, aber du hast noch Fragen. Wie viel wird es kosten? Welche Leistungen brauchen Sie wirklich? Sollten Sie von nun an eine Schutzhülle verwenden? (Wir sagen einfach mal: Ja, Sie sollten von nun an eine Schutzhülle verwenden.)

Wie viel kostet eine allgemeine Handy-Reparatur?

Ehrlich gesagt, das kommt darauf an. Viele verschiedene Faktoren spielen eine Rolle dabei, wie viel du am Ende ausgeben musst, um dein Handy wieder zum Laufen zu bringen, zum Beispiel:

Welche Art von Telefon Sie haben. Ältere (aber nicht allzu ältere) Modelle sind in der Regel billiger zu reparieren als neuere Modelle. Außerdem gibt es unterschiedliche Reparaturpreise für Apple-, Android- und Windows-Telefone.
Was Sie alles reparieren lassen wollen. Eine allgemeine Handy-Reparatur – die vom Austausch des Bildschirms und des Akkus bis hin zu Reparaturen an den Tasten reichen kann – kostet etwa 150 bis 200 €, aber dieser Preis kann steigen, wenn Ihr Handy andere/mehrere Probleme hat. Phone Base Smartphone Reparatur berät sie zu der wichtigen Reparatur gerne.

Was ist mit der Reparatur eines zerbrochenen Bildschirms?

Ah ja, der fast unvermeidliche gesprungene Handy-Bildschirm. Da die Reparatur eines zerbrochenen Handy-Displays sehr häufig vorkommt, können die Möglichkeiten, wohin man es bringen kann, wie viel man am Ende zahlen muss und wie lange es dauert, sehr unterschiedlich sein. Wohin soll ich es bringen? Hier haben Sie im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: den Hersteller oder ein Reparaturgeschäft eines Drittanbieters. Der Vorteil des Herstellers ist, dass Sie, wenn Ihr Handy noch unter die Garantie oder einen zusätzlichen Schutzplan fällt, bei der Reparatur eine Menge Geld sparen können. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie Ihr Handy zur Reparatur einschicken müssen, was natürlich etwas Zeit in Anspruch nimmt. Der Vorteil eines Termins bei einem Drittanbieter besteht darin, dass Sie Ihr Handy oft innerhalb weniger Stunden reparieren lassen können, und dass Sie die Möglichkeit haben, nach Angeboten in Ihrer Nähe zu suchen.

Wie viel wird es kosten?

Die Reparatur eines zerbrochenen Handy-Displays kann zwischen 100 und fast 300 € kosten. Wenn Sie zum Beispiel ein iPhone 6S besitzen, können Sie es für 129 € von Apple reparieren lassen, was für eine Herstellerreparatur relativ günstig ist. Wenn Sie Ihr Telefon über einen Deal auf unserer Website zu einem Drittanbieter bringen, kostet das häufig nur zwischen 45 und 80 €. Beachten Sie, dass dieser Preis sprunghaft ansteigen kann, wenn Sie einen Ersatzakku oder andere wichtige Hardware benötigen.

Und was ist mit einem wasserbeschädigten Handy?

Wie bei fast allen Handy-Reparaturen variieren auch hier die Kosten für die Behebung eines Wasserschadens an Ihrem Gerät. Hier hat das Ausmaß des Schadens jedoch den größten Einfluss. Das Ausmaß des Schadens ist sehr wichtig. Viele Reparaturwerkstätten bieten Ihnen entweder eine kostenlose Diagnose an oder berechnen Ihnen einen erstattungsfähigen Betrag, wenn Sie Ihr wasserbeschädigtes Gerät einsenden. Nachdem sie sich Ihr Telefon angesehen haben, teilen sie Ihnen mit, mit welchen Kosten Sie für die eigentliche Reparatur rechnen müssen, oder ob eine erfolgreiche Reparatur überhaupt möglich ist. Nicht alle Symptome eines Wasserschadens sind sofort erkennbar. Selbst wenn Sie Ihr Handy in eine Werkstatt gebracht haben, können die Auswirkungen des Wasserschadens, von dem Sie dachten, dass Sie ihn beseitigt haben (z. B. eine kaputte Kamera oder ein leerer Bildschirm), leider in den Tagen oder Wochen nach der ersten Reparatur wieder auftreten.

Fazit: Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie je nach Schwere des Schadens für Ihr Handy zahlen müssen. Eine „einfache“ Reparatur eines Wasserschadens kann nur 49 € kosten, während komplizierte Reparaturen 100 € oder mehr kosten können.